„Riesengroßer Spaß“ beim Herbstcamp

Die drei Tage beim Herbstcamp von Anstoß-Die Fußballschule in Kooperation mit der DJK St. Matthias Trier vergingen wie im Fluge. Kein Wunder, schließlich hatte das vierköpfige Trainerteam mit Detlef Mandernach, Philipp Grundmann, Robin Mohm und Luca Knobloch wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Ob auf dem Kunstrasen oder in gleich zwei Hallen auf der Bezirkssportanlage in Trier-Feyen, die bei teils regnerischem Wetter genutzt werden konnten: Pass- und Stationsübungen am Vor- und Turnierformen am Nachmittag waren so ganz nach dem Geschmack der 50 Kids. Die Nachfrage war (weitaus) höher. „Weil wir jedem Teilnehmer aber eine möglichst optimale Betreuung ermöglichen wollen, hatten wir uns im Vorfeld für dieses Limit entschieden“, berichtet Michael Ziegler, der Leiter von Anstoß-Die Fußballschule.

Zum ersten Mal war DJK-St.-Matthias D-Jugendspielerin Hannah bei einem Camp von Anstoß dabei. Gerade die Spiele fand sie „einfach super“. Die Zehnjährige erntete mit dieser Aussage zustimmendes Kopfnicken bei den beiden siebenjährigen Lukas und Niklas, die in Zukunft gerne noch mal an einem weiteren Anstoß-Camp teilnehmen würden.

Den Eifer und die Disziplin lobte das Trainerteam ausdrücklich. „Die Jungs und Mädchen waren mit vollem Einsatz bei der Sache. Ihnen, aber auch uns Trainern, hat es wieder riesengroßen Spaß gemacht.”

Im Rückblick bedankt sich Michael Ziegler noch einmal ausdrücklich bei der Stadt Trier für die zur Verfügung gestellte Sportanlage und bei der DJK St. Matthias, deren Vereinshaus in den Pausen und rund um das Camp genutzt werden konnte. „Die Zusammenarbeit hat einwandfrei funktioniert“, betonte Ziegler – und hofft, im nächsten Herbst hier zum dritten Mal in Folge mit Anstoß-Die Fußballschule zu Gast sein zu dürfen.

Michael Ziegler

Michael Ziegler