Starke Bilanz nach dem ersten Teil der Sommercamp-Serie — Auf nach Igel und Luxemburg!

Fußballspielen wie die Profis, unter Anleitung erfahrener Trainer. Bei aller Konzentration kam der Spaß aber nicht zu kurz: In Kooperation mit dem FC Bitburg, der SpVgg Essenheim, des TuS Trier-Euren und des SV Mehring fand in den vergangenen fünf Tagen die erste Serie der Sommercamps von Anstoß-Die Fußballschule statt. „Alle Camps waren nahezu ausgebucht. Die Stimmung und die Motivation der Kids waren bemerkenswert“, stellt Anstoß-Leiter Michael Ziegler fest.
Angesichts der besonderen Corona-Umstände lobt er ausdrücklich die Disziplin der jungen Fußballer.
Die jüngsten Lockerungen machten das Trainieren noch reizvoller. So konnte es auch wieder zu 3:3- oder 4:4-Spielformen kommen.
Einige organisatorische Aspekte, die diesmal nötig waren (z.B. klar definierte Aufenthaltsbereiche in Ruhephasen), könnten zudem dauerhaft in das Konzept von Anstoß-Die Fußballschule eingehen, so Ziegler.
Der besondere Dank gilt neben den Kids und deren Eltern auch  den gastgebenden Vereinen für die gute Kooperation.
Plätze sind noch frei für die Camps in Igel (3.-7.8.) und im luxemburgischen Remerschen (10.-14.8.).

www.anstoss-fussballschule/termine

Michael Ziegler

Michael Ziegler